Stadtlabor
Winterthur
6

Ich und Du

Porträts des Wandels

Bilder und Biographien im Wandel

In den 100 Jahren seit der Eingemeindung 1922 hat sich Winterthur städtebaulich, sozial und kulturell stark gewandelt. Arbeit und Freizeit, Mobilitäts- und Wohnformen, Familienleben und Geschlechterrollen, Gefühle der Zugehörigkeit und Fragen der politischen Teilhabe präsentieren sich komplett anders als 1922. Ablesbar wird dieser Wandel zum einen im Stadtbild, zum anderen in den Biographien der Menschen dieser Stadt. Sie sind Abbild und eigentliche Gesichter des Wandels und der Vielfalt.

Stadtlabor ‹Ich&Du›

Welche Geschichten schreibt der Wandel? 10 Winterthurer Kantonsschulklassen untersuchen im Rahmen von ‹Ich&Du – Porträts des Wandels› diese Fragen, indem sie Menschen und Orte in der Stadt aufsuchen. Einblicke in biographische Ereignisse oder ganze Lebensläufe genauso wie die Untersuchung einzelner Häuser oder Strassen zeigen, wie sich die Stadt in den letzten 100 Jahren verändert hat.

Impressum

Gesamtleitung Winterthurerstrasse

Rob&Rose

Leitung Ich und Du

Brigit Rufer

Beteiligte Institutionen

Kantonsschulen Büelrain, Im Lee und Rychenberg

Mitwirkende

Wir danken allen BG-Lehrpersonen für ihr Mittun: Jürg Baumann, Tobias Berger, Lisa Frauenfelder, Martina Gubler, Regula Juzi, Elia Marinucci, Lisa Pohl, Priska Renggli und ihren Schülerinnen und Schülern

Grafik

Rob&Rose

Herzlichen Dank an alle beteiligten Institutionen und Einzelpersonen für ihr Mitwirken!